Herrenmode

herrenmode

Hallo ihr Lieben!

Normalerweise geht es auf den Fashion-Blogs die man so kennt ja meistens um Damenmode. Welche High Heels zu welcher Tasche? Welches Schmuckstück darf in meinem Accessoires-Schrank in dieser Saison nicht fehlen? Welcher Look ist ein absolutes Must-Do in diesem Sommer? Diese Fragen und viele mehr werden in Blogs beantwortet, sodass die Girls dann hochmotiviert shoppen gehen können. Bei den Herren läuft das etwas anders ab. Sie sind eher pragmatisch und kaufen ihre Kleidungsstücke oft nur aus einem Grund: Damit sie nicht splitterfasernackt herumlaufen müssen (was ihnen eigentlich auch noch egal wäre). Doch seien wir mal ehrlich: Es kommt bei den Ladies immer gut an, wenn auch Männer einen gewissen Sinn für Mode haben und sie sich dementsprechend auch etwas schicker kleiden. Immer nur Jogger und Sneakers sind einfach nicht alles. Da die Schuhe und auch Klamotten und Accessoires bei Herren nicht allzu häufig gewechselt werden, geben viele gerne etwas mehr Geld aus und wissen, dass sie dafür hohe Qualität bekommen. Es spricht ja nichts gegen ein günstiges Shirt hier und da, allerdings gilt gerade bei solchen Dingen wie Schuhen immer: Qualität hat seinen Preis. Und wenn sie nun einmal etwas länger halten sollen als eine Saison, muss man auch etwas tiefer in die Tasche greifen. Doch wo liegen also die Trends der Herrenmode in diesem Sommer? Was muss man unbedingt haben? Das alles erfahrt ihr in den nächsten Zeilen.

Welche Schuhe sind hip?

Die Schuhe für Herren, die immer am besten ankommen sind meistens eines: praktisch. Aus diesem Grund haben sich neben Sneakers und anderen Halbschuhen in diesem Sommer auch Espadrilles oder Slip On Sneakers einen festen Platz in den Online Shops gesichert. Man kann einfach in sie hineinschlüpfen und das auch noch ohne Socken. Hört sich einfach an? Ist es auch! Wer sich jetzt denkt, dass Espadrilles doch eigentlich Frauensache sind, der irrt sich. Diese Bastschuhe wurden eigentlich als Unisex-Schuhe bekannt, doch im Laufe der Zeit von den Frauen beschlagnahmt. Doch diese Entwicklung kann man nicht nur bei Espadrilles oder anderen Sommerschuhen beobachten. Chelsea Boots waren beispielsweise einmal ausschließlich als sogenannte Spazierschuhe für die Herrenwelt gedacht. Bis der Zeitpunkt kam, an dem ein Designer meinte, diese Schuhe hätten Potenzial dafür mit Absatz getragen zu werden. Schneller als wir schauen konnten, gingen Chelsea Boots auch in die Welt der Damenschuhe über, sodass man sich als Mann sogar irgendwann fragt, ob man Chelsea Boots (als mittlerweile klassischen Damenschuh) überhaupt noch tragen sollte. Im Grunde kann man sich merken: Alles was keinen Absatz hat, dürfen Herren ganz klar AUCH tragen!

Welche Looks sind angesagt?

Es gibt tatsächlich einen Style, der gerade durch die Modewelt der 20 bis 30-jährigen schwappt. Wer errät welchen ich meine? Ganz klar, der Hipster-Style. Bunte Turnies, Turnsäckchen und runde Sonnenbrillen sind essentiell für diesen Look und werden auch von sehr vielen Jungs und Mädels getragen. Der Grund für die Beliebtheit des Hipster-Looks liegt klar auf der Hand: Er hat etwas Lockeres und Sommerliches an sich und macht einfach gute Laune. Noch dazu kann man unglaublich viele verschiedene Muster kombinieren, sodass selbst bei einem so „einseitigen“ Stil keine Wiederholungen auftreten. Klar kann man erkennen, dass viele Personen einen gewissen Kleidungsstil verfolgen, allerdings hat doch wieder jeder die Chance seine eigene Kreativität zu zeigen. Gerade in der Herrenmodewelt ist der Hipster-Style zuhause, da auch die Männer einmal beweisen können, zu welchen Kombinationen und Kreationen sie fähig sind. Die eben genannten Espadrilles und Slip On Sneakers, welche in diesem Sommer nicht fehlen dürfen, passen perfekt zum Hipster-Look und dürfen gerne in verschiedensten Farbkombinationen getragen werden. Mit so vielen Farben und Mustern kann der Sommer auf jeden Fall kommen!